Forschung
Die Vermarktung des Gehirns

PremiumMit der Entschlüsselung des Gehirns steht die Menschheit vor einer neuen Epoche: Gedanken beginnen, Maschinen zu steuern, Maschinen, Gedanken zu lesen. Das Marktpotenzial der Hirnforschung ist riesig.

DüsseldorfAristoteles war ein großer Denker. Seine Lehren sollten die Basis für eine Jahrtausende währende Philosophietradition legen. 

Nur in einem war sein Irrtum ebenso vollkommen wie seine Erkenntnis. Aus seinen empirischen Studien, in diesem Fall der Sektion von geschlachteten Tieren, zog der griechische Philosoph den Schluss, das Gehirn sei das „blutloseste“ und zugleich „kälteste“ Organ des Menschen. Es diene vor allem der Kühlung des Körpers. Das „Denken“ und die „Seele“ verortete Aristoteles im Herzen.

Heute, gut 2300 Jahre später, ist die Wissenschaft – zumindest, was die Bedeutung der knapp drei Pfund schweren, weiß-gelblichen Masse angeht – entscheidende Schritte weiter. Es ist das bei weitem wichtigste und komplexeste Organ der Evolutionsgeschichte.

Die Enträtselung...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%