Kryonik-Pionier Ettinger
Theoretiker der Unsterblichkeit ist tot

Robert Ettinger ist tot. Der Mann, der die Theorie der Unsterblichkeit durch Kältekonservierung entwickelte, starb im Alter von 92 – und hat sich einfrieren lassen.
  • 2

DetroitVor 35 Jahren gründete er ein Institut, das Tote in der Hoffnung auf den medizinischen Fortschritt einfriert und später wiederbeleben soll. Jetzt ist Robert Ettinger selbst gestorben und hat sich einfrieren lassen.

Ettinger sei bereits am Samstag im Alter von 92 Jahren in seinem Haus im US-Bundesstaat Michigan gestorben, teilte sein Sohn David am Montag mit. Sein Körper sei in dem 1976 von ihm gegründeten Cryonics Institute eingefroren worden und liege nun neben den Leichnamen seiner Mutter und seiner beiden verstorbenen Ehefrauen.

Der 1918 geborene Ettinger hatte 1964 das Buch „The Prospect of Immortality“ („Aussicht auf Unsterblichkeit?“) veröffentlicht. Darin stellt er die These auf, menschliche Körper könnten in großer Kälte auf ewig konserviert werden.

Der technische Fortschritt werde es eines Tages erlauben, die Toten wiederzubeleben und mit Hilfe neuer medizinischer Methoden alle Krankheiten zu heilen und damit auch die Todesursache rückgängig zu machen.

„Unsere Freunde in der Zukunft“ würden die Eingefrorenen wiederbeleben und heilen, schrieb er. Mit dieser Theorie der sogenannten Kryonik wurde der Physikprofessor in den 1960er und 1970er Jahren vor allem in den USA bekannt und war Dauergast in TV-Sendungen.

Nach Angaben seines Sohnes machten eigene Erfahrungen den „Vater der Kryonik“ so optimistisch, was den medizinischen Fortschritt angeht. Im Zweiten Weltkrieg wurde er in Belgien schwer verletzt, dank der damals innovativen Knochentransplantation gelang jedoch die nicht erwartete Heilung.

Das Cryonics Institute hat nach eigenen Angaben weltweit 900 Mitglieder, im Institut lagern die Leichname von 106 Verstorbenen. Das Einfrieren kostet 28.000 Dollar (knapp 20.000 Euro).

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%