Schweinegrippe
Pikser gegen Pandemie

Die Schweingrippe erregt die Gemüter. Das Problem: Argument gegen eine Impfung basieren meist nicht auf einer wissenschaftlichen Grundlage. Oft sind sie reiner Blödsinn. Die gefährlichsten Vorurteile – und wie Experten sie beurteilen.
  • 7

DÜSSELDORF. Der Schweinegrippe kann keiner entrinnen, zumindest als Gesprächsthema. Dabei bekommt man oft den Eindruck, dass nicht eine drohende Pestilenz, sondern die Impfung das eigentliche Problem ist. Viele verbreitete Argumente halten einer wissenschaftlichen Betrachtung allerdings kaum stand.

Massenversuch auf Staatskosten?

Angeblich unterbliebene Tests sind ein häufiger Grund für Bedenken gegen die Impfstoffe. „Das ist absurd“, sagt Susanne Stöcker, Sprecherin des Paul-Ehrlich-Instituts. Hier bewerten Virologen die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen. „Die in der EU verwendeten Impfstoffe sind alle ganz regulär getestet worden. Und das war vor der aktuellen Pandemie.“ Den Pandemiefall stellte die WHO im Juni 2009 fest. Focetria hatte da seit zwei Jahren, Pandemrix seit einem Jahr und Cevalpan seit vier Monaten die EU-Zulassung.

Alle drei sind sogenannte Musterimpfstoffe. Bei diesem neuen Konzept wird das Genehmigungsverfahren nicht mit dem späteren Impfvirus, sondern mit einem Platzhalter durchlaufen. „Im Fall von Pandemrix spielte das Vogelgrippevirus den zukünftigen Artgenossen mit Seuchenpotenzial“, sagt Stöcker. Als die Weltepidemie auftrat, musste man nur noch das H5N1-Modell gegen das H1N1-Pandemievirus austauschen. Um sehr seltene Nebenwirkungen zu erkennen, müssen die Hersteller die Impfaktion nun mit Studien an 9000 Geimpften begleiten. Bezahlen müssen sie diese Studien selbst.

Seite 1:

Pikser gegen Pandemie

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%