Handelsblatt bei SXSW

Miriam Meckel, WiWo
An die Grenzen der eigenen Vorstellung

  • 1

Wer die Welt verstehen will, muss an die Grenzen gehen, auch an die seines eigenen Vorstellungsvermögens. Wie viel meines Handlungsspielraums will ich in Zukunft an die Maschine abtreten (Robotics)? Bis wohin denke ich, und wann übernimmt das die Software (Künstliche Intelligenz)? Und bis wohin soll der Mensch vordringen – zum Mars? Die SXSW ist wie Zukunftsyoga – eine Dehnungsübung für Phantasie und Denken.

Dr. Miriam Meckel ist Chefredakteurin der WirtschaftsWoche.

Kommentare zu " Miriam Meckel, WiWo: An die Grenzen der eigenen Vorstellung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wir freuen uns auf Ihre Einschätzung!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%