Zum Zukunft der Energie Special von Handelsblatt Online

Uno-Klimakonferenz
Ein erster Entwurf, viel Lob und 939 offene Fragen

Zur Halbzeit der Uno-Klimakonferenz präsentieren Unterhändler einen Entwurf für ein neues Klimaabkommen – und überhäufen einander mit Lob. Doch an fast 1000 Stellen in den Papier findet sich Punkte mit „Klärungsbedarf“.

ParisDie erste Etappe ist geschafft: Bei der Uno-Klimakonferenz in Paris haben sich die Unterhändler von fast 200 Staaten auf einen ersten Entwurf für ein Abkommen geeinigt. „Dieser Text unterstreicht den Willen aller Beteiligten, zu einer Verständigung zu kommen“, sagte am Samstag die französische Chefunterhändlerin Laurence Tubiana.

Allerdings bleiben noch Hunderte Punkte offen, in denen die zuständigen Minister in der kommenden Woche Einvernehmen herstellen müssen. Dennoch lobte der chinesische Chefdelegierte Su Wei, die Verhandlungen seien zwar schwierig gewesen, „haben aber sehr gute Ergebnisse gebracht und so eine gute Basis für die nächste Woche gelegt“.

Auch wenn die Verabschiedung eines ersten Entwurfs für das Abkommen nur einen Zwischenerfolg darstellt, der noch wenig Rückschlüsse auf ein verpflichtendes Endergebnis erlaubt, ist die Pariser Konferenz damit schon weiter gekommen als ihre Vorgängerin im Jahre 2009 in Kopenhagen. Dort hatte man sich nicht einmal auf ein solches Basispapier verständigen können.

Ziel der Uno-Konferenz ist eine Einigung auf verbindliche Ziele für die Minderung des Schadstoffausstoßes, um die Erderwärmung bis Ende des Jahrhunderts auf maximal zwei Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit zu beschränken. So sollen die schädlichen Folgen des Klimawandels in Grenzen gehalten werden.

Seite 1:

Ein erster Entwurf, viel Lob und 939 offene Fragen

Seite 2:

Nutzung fossiler Brennstoffe bleibt Streitpunkt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%