Premium Forscher knacken Sparkassen-App Gefährliche Transaktionen

Immer mehr Menschen erledigen Bankgeschäfte mobil. Jetzt haben Forscher es geschafft, eine Überweisung mit der Sparkassen-App zu manipulieren – und wecken damit neue Zweifel an der Sicherheit von Banking per Smartphone.
Forscher halten Überweisungen im Mobilebanking vieler Geldhäuser für angreifbar. Quelle: dpa
Apps auf einem Smartphone

Forscher halten Überweisungen im Mobilebanking vieler Geldhäuser für angreifbar.

(Foto: dpa)

FrankfurtOnlinebanking nutzt gut die Hälfte der deutschen Kunden. Mit der Verbreitung von Smartphones erledigen immer mehr Menschen ihre Bankgeschäfte von unterwegs. Jetzt wecken zwei Mitarbeiter der Universität Erlangen-Nürnberg Zweifel an der Sicherheit beim Mobile-Banking. Vincent Haupert und Tilo Müller vom Department Informatik haben auf einem Smartphone mit Android-Betriebssystem die S-pushTAN-App der Sparkassen manipuliert, ohne dass der Kunde das bemerken würde. Eine TAN ist die Transaktionsnummer, die aus den Überweisungsdaten erzeugt wird.

 

Mehr zu: Forscher knacken Sparkassen-App - Gefährliche Transaktionen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%