Kommentar zu Bankenstrafen: US-Recht gilt nicht nur in Amerika

Kommentar zu Bankenstrafen
US-Recht gilt nicht nur in Amerika

PremiumAmerikanische Finanzmarktregeln stehen zu Gesetzen etlicher anderer Staaten im Widerspruch. Das schafft Probleme – nicht nur für die Banken. Ein Kommentar.

New YorkAls Brady Dougan vor über einem Jahr von US-Senatoren verhört wurde, bekam er immer wieder diesen Satz entgegengeschleudert: „Wer in Amerika Geschäfte macht, muss sich doch an amerikanische Gesetze halten, oder?“ Der Amerikaner Dougan, dessen Ausscheiden als Vorstandschef der Bank Credit Suisse am Dienstag bekanntgegeben wurde, musste damals sein Geldhaus wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung verteidigen. Die Senatoren, darunter der bekannte Politiker John McCain, wollten von ihm auch Kundenlisten haben. Dass Dougan die Listen nach Schweizer Recht nicht herausrücken durfte, war ihnen ziemlich egal: Für US-Politiker und -Finanzaufseher ist Amerika der Nabel der Welt. Wenn die eigenen Regeln...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%