Luxemburger Offshore-Konten: Das große Zittern bei deutschen Banken

Luxemburger Offshore-Konten
Das große Zittern bei deutschen Banken

PremiumViele deutsche Banken haben Töchter in Luxemburg. Nach den Durchsuchungen bei der Commerzbank fahnden sie nach Problemkunden. Der Finanzplatz entwickelt sich für Bankmanager vom Eldorado zum Albtraum.

FrankfurtSeit vor gut einer Woche rund 150 Steuerfahnder die Zentrale und die Wohnungen von Mitarbeitern der Commerzbank durchsuchten, brennt vielen Bankern eine Frage unter den Nägeln: Wer ist als Nächster dran? Denn die Commerzbank, die Kunden beim Hinterziehen von Steuern geholfen haben soll, war wohl nur der Auftakt. Der Finanzplatz Luxemburg hatte in den vergangenen Jahrzehnten eine magische Anziehungskraft auf deutsche Institute: Die Zahl der Banken mit deutschen Wurzeln lag 2013 bei 37 – mehr als doppelt so viele Luxemburg-Ableger wie aus Frankreich, zeigt eine KPMG-Studie. Allein die Top Ten beschäftigen dort insgesamt 2555 Mitarbeiter. Doch spätestens die Ermittlungen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%