Schiffskredite der Landesbank: HSH Nordbank gerät ins Schwimmen

Schiffskredite der Landesbank
HSH Nordbank gerät ins Schwimmen

PremiumDas marode Geschäft der HSH Nordbank mit Schiffskrediten kommt Schleswig-Holstein und Hamburg wohl noch teurer zu stehen als erwartet. Der starke Dollar lässt die Rechnung um bis zu Hunderte Millionen Euro ansteigen.

BerlinDie HSH Nordbank kämpft an vielen Fronten. Bei der Schiffsmarktkrise ist kein Ende in Sicht, ein Sparprogramm, dem 500 Jobs zum Opfer fallen werden, muss umgesetzt werden. Zudem müht sich Vorstandschef Constantin von Oesterreich in einem aktuellen Beihilfeverfahren, die EU-Kommission davon zu überzeugen, dass das Geschäftsmodell trägt. Doch nun droht noch mehr Ungemach: Die Landesbank wird ihre Mehrheitseigner – die Länder Schleswig Holstein und Hamburg – wohl stärker als bisher geplant zur Kasse bitten müssen.

In Aufsichtsratskreisen ist von bis zu 400 Millionen Euro an Mehrbelastungen ab dem Jahr 2019 die Rede – verursacht durch den starken Dollar, der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%