Jobsuche
Jeder Dritte möchte wechseln

Der Frühling weckt den Wunsch nach Veränderung. Gerade im Beruf wollen zahlreiche Arbeitnehmer in diesem Jahr handeln und sich neue Herausforderungen suchen. Die Chancen dafür sehen momentan besonders gut aus.
  • 0

KölnDer Jahreswechsel und das Frühjahr geben immer mehr Arbeitnehmern einen Anlass, sich mit einem möglichen Jobwechsel zu beschäftigen: Die Zahl der Arbeitnehmer, die sich bald beruflich umschauen wollen, steigt, wie eine aktuelle Studie der Jobbörse StepStone belegt. Die berufliche Veränderung steht in diesem Jahr für 37 Prozent der Fach- und Führungskräfte auf dem Plan, so das Ergebnis der Umfrage unter 600 Fachkräften, die durch TNS Infratest im Auftrag von Stepstone durchgeführt wurde. Damit hegen rund fünf Prozent mehr den Wechselwunsch als noch im vergangenen Jahr.
Insgesamt zeigt die Studie ein positives Bild von karrierebewussten Fachkräften. So sagt die Mehrheit der Befragten (61 Prozent), mit ihrem bisherigen Karriereverlauf zufrieden zu sein. Ob der Job tatsächlich zur Lebenssituation passt oder ob er aus Bequemlichkeit lediglich hingenommen wird, diese Frage stellen sich dennoch viele Erwerbstätige.
Ausschlaggebend für den Wechselwunsch ist branchenübergreifend die Suche nach neuen Herausforderungen. Auch begrenzte Entwicklungsmöglichkeiten und der Wunsch nach mehr Anerkennung der Leistung sowie einem Plus auf dem Gehaltszettel spielen eine tragende Rolle. Mehr Verantwortung erwarten besonders Mitarbeiter im Bereich Finance und Controlling. Die Unternehmenskultur ist beim Jobwechsel hingegen insbesondere bei Ingenieuren ein relevantes Kriterium.

Für ihren Traumjob sind 44 Prozent der Befragten bereit, auch außerhalb ihres Fachgebiets zu arbeiten. Innerbetrieblich kommt ein Wechsel dabei nur für fünf Prozent in Frage.
Wechselwillige finden in den Stellenbörsen und Karriereseiten aktuell ideale Bedingungen vor. Verglichen mit dem Vorjahr gab es im Februar laut Handelsblatt-Jobturbo branchenübergreifend rund zehn Prozent mehr Offerten auf dem Stellenmarkt (vgl. Grafik Arbeitsmarkt für Fach- und Führungskräfte). Die Metasuchmaschine Jobturbo sammelt sämtliche Jobs der großen Jobbörsen wie Stepstone & Co. sowie kleiner branchenspezifischer Portale und Karriereseiten der Unternehmen. Neben den (Online-) Jobbörsen verzeichnet auch die Bundesagentur für Arbeit eine steigende Zahl an gemeldeten Stellen. Allein im Februar meldeten Unternehmen der Behörde 189.000 neue freie Posten - und damit 12.000 bzw. sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Die Arbeitskräftenachfrage liege nach Feststellung der Bundesagentur damit auf einem Rekordhoch.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer
Seite 1:

Jeder Dritte möchte wechseln

Seite 2:

Spezialisten gefragt

Kommentare zu " Jobsuche: Jeder Dritte möchte wechseln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%