Premium Wirtschaftshochschulen Warum immer mehr Business-Schools in den USA ihre MBA-Angebote einstellen

Die Zahl der MBA-Absolventen weltweit wächst, doch das Interesse der Bewerber in den USA lässt nach. Steckt der Studiengang in der Krise?
Wegen sinkender Bewerberzahlen hat die Business-School ihr MBA-Angebot eingestellt. Quelle: Lonely Planet Images/Getty Images
US-Universität Virginia Tech

Wegen sinkender Bewerberzahlen hat die Business-School ihr MBA-Angebot eingestellt.

(Foto: Lonely Planet Images/Getty Images)

Düsseldorf, New YorkDie University of Iowa hat es getan. Virginia Tech ebenso wie die Wake Forest University in North Carolina oder das Simmons College in Boston. Sie haben ihre MBA-Programme eingestampft. Immer mehr US-Hochschulen stellen eine Ausbildung infrage, die als eine Art Goldstandard unter den Wirtschaftsstudiengängen gilt: den Master of Business Administration (MBA). Das renommierte Londoner King’s College, das im vergangenen Jahr eine neue Business-School gründete, nahm das MBA-Studium gar nicht erst ins Programm auf.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Wirtschaftshochschulen - Warum immer mehr Business-Schools in den USA ihre MBA-Angebote einstellen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%