Wohlfühl-Klima im Büro
Was eine Feelgood-Managerin macht

Immer mehr Firmen legen Wert auf angenehmes Arbeiten. Ein Münchener Start-up hat jetzt eine Feelgood-Managerin angeheuert. Sie dekoriert, sie kocht, sie hört zu – und die Mitarbeiter fühlen sich wohl.

MünchenKürzlich erst hat Eva Muhr Quiche für alle zubereitet, mit Birnen und Kürbis. Dieses Mal riecht es nach Hühnchen und Kartoffeln, auf einem Beistelltisch liegen frische Tomaten. die einst kargen Bürowände zieren geschmückte Äste.

„Ab sofort suchen wir auf Minijobbasis eine/n Feelgood-Manager (m/w)“, heißt es in einer Stellenanzeige, die das Münchner Start-up Adnymics vor rund einem Monat in Umlauf brachte. „Wir wollen die Wohlfühlatmosphäre in unserem Unternehmen ausbauen und unseren Horizont erweitern“, sagt die 28 Jahre alte Sprecherin der Firma, Cathrin Grolig.

Das junge Unternehmen ist spezialisiert auf die Erstellung von personalisierten, individualisierten Paketbeilagen. Mit Kaffeeecke, Sofas und Tischkicker sorgte die Firma schon früher für ein angenehmes Arbeiten. Nun ging sie einen Schritt weiter.

Auf das Stellengesuch meldeten sich etwa 25 Bewerber, drei von ihnen stellten sich persönlich vor. Die Wahl fiel auf die 54 Jahre alte Eva Muhr. Zweimal pro Woche kauft sie seither für die Firma ein, kocht für die gesamte Belegschaft, bringt Farbe in die grauen Räume – oder hört ihren Kollegen einfach nur zu.

„Das ist genau das, was ich gerne mache: Ich tobe mich gerne in der Küche aus – und ich tobe mich gerne kreativ aus, mit Basteleien und Verschönerungen“, sagt Muhr, die zwei Söhne im Alter von 22 und 25 Jahren hat. „Und ich mag es, mich um Leute zu kümmern.“ Die studierte Landschaftsplanerin arbeitete in einem Obst- und Gemüsegeschäft, dann suchte sie eine neue Herausforderung. Schließlich wurde sie auf die Anzeige aufmerksam.

In ihrem Team kam die Wohlfühlbeauftragte sofort gut an. Benjamin Gosse aus dem Vertrieb bezeichnet sie als Puzzlestück und wichtigen Baustein. „Weil du dich nicht mehr kümmern musst: Muss die Küche saubergemacht werden? Oder: Geht die Milch wieder aus?“

Seite 1:

Was eine Feelgood-Managerin macht

Seite 2:

Gutes Miteinander schaffen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%