Ex-Porsche-Chef Wiedeking
Aus bei Karstadt-Eigentümer Signa

Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hat all seine Ämter beim Karstadt-Eigentümer Signa niedergelegt. Zwischen dem einstigen Top-Manager und Signa-Haupteigentümer René Benko soll es zu Differenzen gekommen sein.
  • 0

WienDer frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hat all seine Ämter bei dem Karstadt-Eigentümer Signa niedergelegt. Wiedeking sei „über viele Jahre strategischer Beirat und Investor“ von Signa gewesen und habe sein Engagement nun beendet, hieß es in einer Erklärung am Freitag. Angaben über den Grund gab es nicht. Zuvor hatte das „Manager Magazins“ darüber berichtet. Das Magazin schrieb, dass es zwischen dem einstigen Top-Manager und Signa-Haupteigentümer René Benko zu Differenzen gekommen sei. Signa ist laut eigener Beschreibung auf Luxusimmobilien in internationalen Toplagen spezialisiert. Unter dem Dach der Signa Retail befinden sich mehrere deutsche Handelsunternehmen. Die Firma hält 49,9 Prozent an der KaDeWe Group.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ex-Porsche-Chef Wiedeking: Aus bei Karstadt-Eigentümer Signa"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%