Ferienflieger
Tui plant Bündnis mit Air Berlin

PremiumDie deutsche Flugtochter des Reisekonzerns Tui soll mit den Ferienfliegern von Air Berlin verschmelzen. Eine Vorsichtsmaßnahme, so heißt es. Die Golf-Airline Etihad soll in dem neuen Firmenverbund das Sagen haben.

DüsseldorfIn einem Brief an seine Mitarbeiter fand Tui-Airlines-Chef Henrik Homann zum Wochenende deutliche Worte. „Wir haben zu viel eigene Flugkapazität, und wir produzieren diese deutlich über Marktpreisen“, formulierte er ein internes Rundschreiben, das dem Handelsblatt vorliegt. „Das bedeutet, in Deutschland können Flugleistungen für unsere touristischen Angebote bei Wettbewerbern häufig deutlich günstiger eingekauft werden, als sie Tuifly für Tui Deutschland anbieten kann.“
Stimmt der Aufsichtsrat des Reisekonzerns Tui AG am 26. Oktober zu, wird die Flotte mit 41 Maschinen – immerhin Deutschlands drittgrößte Fluggesellschaft – mehrheitlich an einen neuen Firmenverbund abgegeben, an dem Tui nur noch 25 Prozent der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%