Immobilienkonzern
Conwert erhält Angebot für sein Deutschland-Geschäft

Schon im vergangenen Jahr wollte Conwert sein Deutschland-Geschäft verkaufen – ohne Ergebnis. Nun scheint die Lage besser: Ein Investoren-Konsortium hat ein Angebot gemacht. Es soll um bis zu 800 Millionen Euro gehen.
  • 0

WienEin Investoren-Konsortium um den ehemaligen Conwert-Verwaltungsratchef Johannes Meran hat dem österreichischen Immobilienkonzern Conwert ein Angebot für sein Deutschland-Geschäft gemacht. „Ich kann bestätigten, dass wir ein Angebot bekommen haben“, sagte Conwert-Chef Clemens Schneider am Mittwoch zur Nachrichtenagentur Reuters. „Wir sind derzeit dabei, das Angebot genau zu prüfen, aber es entspricht nicht unserer kommunizierten Unternehmensstrategie“, sagte Schneider.

Das Angebot des von einem US-Versicherungskonzerns angeführten Konsortiums belaufe sich auf rund 750 bis 800 Millionen Euro, sagte eine mit der Situation vertraute Person zu Reuters. Schneider wollte die Angebotshöhe nicht kommentieren.

Conwert hatte bereits 2013 Gespräche über einen Verkauf des Deutschland-Geschäfts geführt. Diese waren aber ergebnislos abgebrochen worden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Immobilienkonzern: Conwert erhält Angebot für sein Deutschland-Geschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%