Musikfestival „Grüne Hölle Rock“
Zoff am Ring

PremiumStatt Rockmusik steht auf dem Nürburgring jede Menge juristischer Ärger auf dem Programm: Das Nachfolge-Festival von „Rock am Ring“ wurde abgesagt, nun steht dem Betreiber der Eifel-Rennstrecke eine Klage ins Haus.

DüsseldorfFür eingefleischte Motorsportfans ist die Absage des Rockfestivals ein Glücksfall. „Freies Fahren auf der Grand-Prix-Strecke“ lautet nun das Motto auf dem Nürburgring am letzten Freitag im Mai. Dabei hatten sich die Motorsportler längst damit abgefunden, den Ring an diesem Wochenende campenden Rockfans zu überlassen.

Jetzt findet das Festival in der Veltins-Arena auf Schalke statt – und sorgt für reichlich juristischen Ärger. Nach Handelsblatt-Informationen verklagt der Konzertveranstalter Deag den Ringbetreiber Capricorn Nürburgring (CNG). Deag fordert rund zwei Millionen Euro, weil die CNG den Vertrag verletzt habe. Außerdem zieht die Deag die Gothaer vor den Kadi. Der Versicherer hat den Ausfall...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%