Neurologie in der Werbung
Wie Facebook unsere Gedanken lesen will

In einer Welt stetig sinkender Aufmerksamkeitsspannen verliert klassische Online-Werbung an Wert. Werbeagenturen und Konzerne setzen daher auf Neurowissenschaft, um die Käufer zu ihren Produkten zu lenken.

Im Frühjahr beauftragte Facebook die Firma SalesBrain aus San Francisco, herauszufinden, wie die Verbraucher auf Werbung auf Smartphones reagieren – verglichen mit Reklame auf der Mattscheibe. Die Nervenforscher benutzten verschiedene Sensoren, um Schwitzen, Pulsschlag, Blickverlauf und Gehirnaktivität von 70 Teilnehmern zu testen.

Ihr Ergebnis: Die Menschen ziehen mehr aus den Informationen auf einem Mobiltelefon als einem Fernseher, und das Gehirn muss mehr leisten, um sich beim Fernsehen nicht ablenken zu lassen.

„Unsere physische Nähe zu mobilen Bildschirmen hat unsere Wahrnehmung der Größe des Geräts verändert”, sagt Helen Crossley, Leiterin Zielgruppenwissen bei Facebook IQ, der internen Marktforschungsabteilung. „Es packt eher unsere...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%