Niki Lauda zum Air-Berlin-Verkauf
„Passagiere müssen sich auf höhere Preise einstellen“

PremiumNiki Lauda, der Gründer der Air-Berlin-Tochter Niki, verurteilt im Interview die Übernahme der insolventen Airline durch die Lufthansa. Sie schaffe quasi ein Monopol. Er kritisiert vor allem die Rolle der Bundesregierung.

WienNiki Lauda hatte selbst für die Air-Berlin-Tochter Niki geboten und geht nun leer aus. Durch den Sieg der Lufthansa bei der Bieterschlacht entsteht nach seiner Meinung ein Monopol in Deutschland und Österreich, das Unternehmen und Passagieren zugleich schadet.

Herr Lauda, die Lufthansa soll den größten Teil der insolventen Air Berlin erhalten. Sind sie von der Entscheidung überrascht?
Der Sieg der Lufthansa regt mich auf. Damit ist der Wettbewerb beerdigt. Es ist unglaublich, in welcher Art und Weise die deutsche Politik die Übernahme der Air Berlin durch die Lufthansa unterstützt hat. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hatten sich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%