Vom Bau- zum Ingenieurkonzern
Bilfinger will Tiefbausparte verkaufen

Der Mannheimer Konzern will die Tiefbausparte mit Tausenden Mitarbeitern verkaufen. Bilfinger-Chef Koch richtet das Unternehmen noch stärker auf Ingenieursdienstleistungen aus. Eine Bausparte soll aber bleiben.

MannheimDer ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch räumt beim Bau- und Industriedienstleister Bilfinger weiter um: Der Konzern will wesentliche Teile seine Ingenieurbaugeschäfts verkaufen, wie die Mannheimer am Mittwochabend mitteilten.

Zum Verkauf gestellt werde der Ingenieurbau - also der Tiefbau, teilte das im MDax notierte Unternehmen mit. Die Sparte habe im vergangenen Jahr 800 Millionen Euro umgesetzt. Der Konzern gehe davon aus, die Teile binnen eines Jahres verkaufen zu können.

Der Hochbau mit einem Umsatz von 700 Millionen Euro sei nicht betroffen. Nach Angaben eines Sprechers arbeiten in den zum Verkauf stehenden Geschäftsfeldern 3000 Mitarbeiter, davon 1700 in Deutschland.

Der Mannheimer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%