Der Werber-Rat
Der Scherzkeks

Bahlsen streitet ab, etwas mit dem Diebstahl des goldenen Leibniz-Keks durch das Krümelmonster zu tun zu haben. Dabei wäre die werbeträchtige Aktion doch so schönes Guerilla-Marketing.

Guerilla-Marketing ist ein Zauberwort jeder Kampagnenpräsentation. Eine ungewöhnlichen Vermarktungsaktion mit der magischen Fähigkeit, bei geringstem Mitteleinsatz gewaltige Wirkung zu erzielen. In Hannover sehen wir, wie wirkungsvoll Guerilla-Marketing sein kann. Jeder Marketingleiter kann sich eine Scheibe vom Leibniz-Keks abschneiden.

Dieser ist das Markenzeichen der Firma Bahlsen. Stolz baumelte der Keks als Zwanzig-Kilo-Aushängeschild goldig glänzend über dem Eingangstor in Hannover. Bis Mitte Januar. Dann wurde das Gebäckstück Opfer eines azurblauen Kidnappers. Das Krümelmonster hatte dies wehrlose Stück in seine haarigen Arme genommen. Es forderte 52 000 Packungen in nichtnummerierten Keksen für Kinderheime. Dann würde der Keks freikommen. Der Unternehmer Werner Bahlsen ließ...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%