Zu wenig Gewinnwachstum
SGS-Aktionäre müssen auf Diät

Der Inspektionskonzern SGS hat seinen Umsatz deutlich gesteigert. Doch beim Gewinn konnte der Dienstleister und Weltmarktführer nicht stark genug zulegen. Die Quittung dafür bekommen die Aktionäre.

ZürichDer Schweizer Prüf- und Inspektionskonzern SGS kürzt nach einem enttäuschenden Ergebnis die Dividende. Die Aktionäre sollen für das abgelaufene Jahr 58 Franken je Aktie erhalten, teilte der Weltmarktführer am Donnerstag mit. Im Vorjahr waren es noch 65 Franken gewesen. Der Genfer Konzern setzte 2012 vor allem dank starker Nachfrage aus der Bergbau-, Erdöl- und Gasindustrie zwar deutlich mehr um.

Das Gewinnwachstum konnte damit jedoch nicht Schritt halten: Der Reingewinn nahm lediglich um 1,5 Prozent auf 556 Millionen Franken zu - weniger stark als von Analysten erwartet. Sie hatten im Schnitt 573 Millionen Franken prognostiziert. Die Straffung des Geschäfts vor...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%