Energie

Aufsichtsratschef-Nachfolge
SAP-Manager soll RWE kontrollieren

PremiumChefkontrolleur Manfred Schneider verlässt im kommenden April den Energiekonzern RWE. Laut Handelsblatt-Informationen soll ihm der ehemalige SAP-Finanzvorstand Werner Brandt folgen.

Düsseldorf, FrankfurtIm kommenden April geht bei RWE eine Ära zu Ende: Nach 23 Jahren im Aufsichtsrat, davon sieben Jahre an der Spitze, wird Manfred Schneider das Gremium verlassen. Und natürlich will der Chefkontrolleur ein bestelltes Haus hinterlassen. Im März setzte er einen neuen Vertrag für Konzernchef Peter Terium durch, jetzt brachten die beiden einen großangelegten Umbau auf den Weg. Aber eine wichtige Frage muss Schneider noch klären: Wer soll ihm als Aufsichtsratschef folgen?

Nach Informationen des Handelsblatts aus Konzernkreisen hat Schneider nach langer Suche einen Favoriten: Werner Brandt, Ex-Finanzvorstand und -Arbeitsdirektor von SAP. Und der 61-Jährige soll nach...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%