Energie

Bergbauriese Anglo American
Milliardengräber unterm Zuckerhut

Thyssen-Krupp versenkte einen Milliardenbetrag beim Bau von Stahlwerken in Brasilien und den USA. Nun sind die Essener sind nicht mehr allein: Auch der Bergbaukonzern Anglo American schreibt Milliarden in Brasilien ab.

Düsseldorf/LondonDeutschlands Stahlkonzern Thyssen-Krupp steht mit seiner Misere nicht mehr alleine da. Der Bau von Stahlwerken im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro und im US-Staat Alabama kosteten den Konzern mehrere Milliarden Euro. Nun räumt auch der Berbaugriese Anglo American ein vier Milliarden Dollar schweres Desaster in Brasilien ein.

Das Unternehmen mit Sitz in London und Johannesburg korrigiert den Wert der Eisenerz-Mine Minas Rio um vier Milliarden Dollar nach unten. Verzögerungen und immer höhere Kosten zwingen das Management zu diesem Schritt. Die Investitionen für das Projekt würden sich auf mehr als 8,8 Milliarden Dollar erhöhen, heißt es in einer Mitteilung. Ziel...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%