Energie

Capital Stage
Übernahme stimmt Solarparkfirma zuversichtlicher

Der Hamburger Solar- und Windpark-Betreiber Capital Stage kann sich über ein ertragreiches erstes Halbjahr freuen. Ein kräftiges Umsatzplus übertraf alle Erwartungen und erzielte einen positiven Effekt an der Börse.
  • 0

DüsseldorfDie Geschäfte beim Hamburger Solar- und Windpark-Betreiber Capital Stage sind im ersten Halbjahr besser gelaufen als erwartet. Das stimmt den Vorstand für 2017 zuversichtlicher. Er hob seine Umsatz- und Gewinnprognose an und peilt nun bei Erlösen von 215 (vormals 200) Millionen Euro ein operatives Ergebnis (Ebit) von mehr als 97 Millionen Euro an statt 90 Millionen, wie die Firma am Donnerstag mitteilte. Der Vorstand stütze sich dabei auf das aktuelle Bestandsportfolio; mögliche Zukäufe weiterer Solar- und Windkraft-Anlagen sowie neue Mandate im Bereich Vermögensverwaltung seien nicht berücksichtigt.

Im ersten Halbjahr schnellte der Umsatz um über 75 Prozent auf 113,8 Millionen Euro. Das Ebit legte in gleicher Höhe auf 55,9 Millionen Euro zu. Der Vorstand begründete diese positive Entwicklung mit der Übernahme des Wettbewerbers Chorus Clean Energy, dem Erwerb weiterer Solar- und Windparks und einer höheren Sonneneinstrahlung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, die eine höhere Stromausbeute ermöglicht.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Die SDax-Aktie kletterte um rund drei Prozent auf 6,34 Euro. Aktuell betreibt Capital Stage 161 Solar- und 51 Windparks mit einer Leistung von knapp 1,3 Gigawatt - also einer Kapazität eines großen Atomkraftwerkes.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Capital Stage: Übernahme stimmt Solarparkfirma zuversichtlicher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%