Energie

Deutschlandchef der GE-Energiesparte
„Den Ausstieg haben viele Solarfirmen verpasst“

Keine Abenteuer: Stephan Reimelt, Chef der deutschen Energiesparte von General Electrics, spricht im Interview über die Energiewende, warum viele Solarfirmen scheitern und weshalb er sich bei Offshore-Wind zurückhält.

BerlinDer US-Industriekonzern General Electric engagiert sich bei den erneuerbaren Energien vor allem mit Windkraft an Land. In Deutschland ist der Konzern auf rasantem Wachstumskurs, vor allem in der Energiesparte, dessen Chef Stephan Reimelt ist. Der studierte Wirtschaftsingenieur hat an der TU Berlin promoviert und unterrichtet dort nebenbei.

Handelsblatt Online: Im September haben Sie gesagt, dass die Energiewende für die Welt Blaupausencharakter hat – sehen Sie das immer noch so?

Stephan Reimelt: Wenn Sie erfolgreich wird und wir das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben, ja. Ich habe im Augenblick allerdings ein bisschen die Sorge, dass wir den originären Charakter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%