Energie

Energiewende
Stadtwerke in Not

PremiumDie Energiewende bringt viele Versorger in Turbulenzen. In Duisburg muss die Stadt Geld für den Kommunalversorger nachschießen. Deren Chef plant Stellenstreichungen – und die Stilllegung eines Heizkraftwerks.

DüsseldorfDie Stadträte von Duisburg erwartet am Montag eine lange und vor allem wichtige Sitzung. Wenn die Kommunalpolitiker am Nachmittag zusammenkommen, stehen allein im öffentlichen Teil 55 Themen auf der Tagesordnung. Richtig spannend wird es aber erst am Abend, bei Punkt 45 – und noch dazu äußerst brisant. Die Stadträte sollen eine Finanzspritze für die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV) in Höhe von 200 Millionen Euro genehmigen.

Für die klamme Kommune ist die Summe eine enorme Belastung. Die DVV dagegen ist auf die Kapitalerhöhung dringend angewiesen: Der Versorger ist in ernste Turbulenzen geraten – und kann seine Investitionen nicht mehr...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%