Energie

Energiewende
Versorger wollen 26 Kraftwerksblöcke stilllegen

Die Stromerzeuger wollen 26 Kraftwerksblöcke abschalten. Das letzte Wort ist darüber aber noch nicht gesprochen: Sollte es ohne den Strom nicht gehen, müssen die Anlagen weiterlaufen. Die Kosten trägt der Verbraucher.
  • 11

BerlinDie deutschen Energiekonzerne ziehen Konsequenzen aus der Energiewende: Weil einige Kraftwerke zu wenig in Betrieb sind und teils Verluste einfahren, haben die Netzbetreiber 26 Kraftwerksblöcke bei der Bundesnetzagentur zur Stilllegung angemeldet. Es gehe um eine Gesamtleistung von 6735 Megawatt, sagte eine Sprecherin der für die Versorgungssicherheit in Deutschland zuständigen Behörde.

Ob die Kraftwerke vom Netz gehen, steht aber noch nicht fest. Stuft die Bundesnetzagentur die Anlagen aber als systemrelevant ein, müssen die Betreiber sie gegen eine Entschädigung in Bereitschaft halten. Die Kosten tragen am Ende die Verbraucher.

Allein 1705 Megawatt Leistung seien in Süddeutschland zur Stilllegung angemeldet worden, teilte die Netzagentur mit. Hier werden wegen der Abschaltung dreier Atomkraftwerke aber praktisch alle anderen konventionellen Kraftwerke gebraucht.

Viele Betreiber klagen über die Konkurrenz durch immer mehr Ökostrom, der die Verkaufspreise stark drücke – und gerade die im Betrieb teureren Gaskraftwerke unrentabel mache. Sie fordern von der neuen Bundesregierung ein rasches Gegensteuern.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Energiewende: Versorger wollen 26 Kraftwerksblöcke stilllegen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @OttoCuntz
    Es ist Zeit das EEG (Erneuerbare Energie Gesetz) abzuschaffen! So wird ein Schuh daraus!

  • Warum haben wir diesen Energiewendehals wieder gewählt (ich nicht), oder herrscht in Deutschland überall eine grüne Pest (außer bei AfD)?

  • Es gibt im deutschen Energieerzeugungssektor keinen Begriff "Konkurenz" mehr, weil es keine Marktwirtschaft mehr mit dem politischen perfiden asozialen EEG (Erneuerbaren Energie Zwangssubventions Gesetz) gibt!
    Der deutsche Staat hat mit der ideologischen Energiewende auf Basis des EEG Gesetz die Industrie-Wohlstands- und Arbeitsplatzvernichtungsmaschinerie für das deutsche Volk angeworfen. Mit dieser Energiewende betreibt die deutsche Politik Verrat an deutschen sozial-solidar Volks-System.
    Armut und Mangel kehren wieder nach Deutschland zurück. Danke an diese CDU-Merkel Blockparteien im "deutschen" Bundestag. Erst der Verrat am EURO mit der Euro-Bank-Schulden Übernahme und danach der Energiewende Verrat einer Ethikkanzlerin!
    Und die deutschen Medien schürren den deutschen Volksuntergang noch schön mit!
    Aufklärung und Neutralität ist in der deutschen Medienlandschaft durch Ideologie und Realitätsferne ersetzt worden. Dafür solltet ihr EUCH ALLE (Medien,Politiker) schämen. IHR SEIT NICHT MEHR DEUTSCHLAND!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%