Energie

Premium Eon-Bilanz Energieriese schreibt Rekordverlust

Eon-Chef Johannes Teyssen will mit der Aufspaltung des Energieriesen neue Kräfte freisetzen. Doch nun zeigt sich, wie schlecht es wirklich steht: 2014 hat der Konzern einen so hohen Fehlbetrag verbucht wie noch nie.
Der Energiekonzern hat 2014 den höchsten Verlust seiner Geschichte geschrieben. Quelle: dpa
Dunkle Wolken über Eon

Der Energiekonzern hat 2014 den höchsten Verlust seiner Geschichte geschrieben.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDer Energiekonzern Eon hat im vergangenen Jahr den größten Verlust der Konzerngeschichte verbucht. Unter dem Strich summiert sich der Fehlbetrag auf rund drei  Milliarden Euro, wie das Handelsblatt aus Konzernkreisen erfuhr. Das ist nach 2011 überhaupt erst das zweite Mal in der Firmengeschichte, dass Eon am Ende des Jahres in die Verlustzone gerutscht ist. Damals fiel der Fehlbetrag mit 2,2 Milliarden Euro noch um fast ein Drittel niedriger aus. 2013 hatte Eon noch einen Überschuss von 2,1 Milliarden Euro erreicht.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Eon-Bilanz - Energieriese schreibt Rekordverlust

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%