Energie

Premium Fortum-Chef Pekka Lundmark Keine Angst vorm Finnen

Der finnische Energieversorger Fortum steigt bei Eon-Tochter Uniper ein. Auf der Handelsblatt-Energietagung tritt Fortum-Chef Lundmark zum ersten Mal als Großaktionär auf – und versucht Übernahmegerüchte zu beruhigen.

BerlinPekka Lundmark gibt sich sichtlich Mühe. In gebrochenem Deutsch begrüßt der 53-jährige Finne die Gäste der diesjährigen Handelsblatt-Energietagung. Der Fortum-Chef will einen guten Eindruck machen. Es ist zwar nicht sein erster Auftritt in Deutschland, aber sein erster Auftritt als neuer Großaktionär des deutschen Kraftwerksbetreibers Uniper. Lundmark, den Uniper-CEO Klaus Schäfer gerne als „Wolf im Schafspelz“ bezeichnet, präsentiert sich an diesem Januarmorgen in Berlin lammfromm.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Fortum-Chef Pekka Lundmark - Keine Angst vorm Finnen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%