Energie

Premium IEA-Chef im Interview „Das Öl-Drama in drei Akten“

Fatih Birol, türkischer Wirtschaftswissenschaftler und Exekutivdirektor der Internationalen Energieagentur (IEA), spricht im Interview über die Zukunft des Frackings und die Grenzen des Ölpreises.
Der IEA-Chef erwartet spätestens 2017 steigende Ölpreise. Quelle: Reuters
Fatih Birol

Der IEA-Chef erwartet spätestens 2017 steigende Ölpreise.

(Foto: Reuters)

Herr Birol, Sie warnen Energieverbraucher wie Airlines davor, sich von niedrigen Ölpreisen „einlullen“ zu lassen. Wieso?
Auf den ersten Blick sind die niedrige Ölpreise gut für den Endverbraucher. Lufthansa muss zufrieden sein, wie auch die Autohersteller. Die deutschen Unternehmen sind glücklich. Wie auch der Finanzminister: Das importierte Öl kostet weniger.

 

Mehr zu: IEA-Chef im Interview - „Das Öl-Drama in drei Akten“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%