Energie

Neue Struktur bei Energieversorger
RWE-Chef ordnet den Konzern neu

PremiumRWE wird neu organisiert: Konzernchef Schmitz trennt die Braunkohlesparte stärker vom Rest der Stromproduktion und baut die zweite Führungsebene um. In den Aufsichtsgremien gibt es erste Kritik an den Plänen.

DüsseldorfSeit Oktober ist Rolf Martin Schmitz Vorstandsvorsitzender der RWE AG. Anfang Mai hat der 59-Jährige auch noch die Aufgaben des Arbeitsdirektors übernommen. Schmitz steht damit dem kleinsten Vorstand eines Dax-Konzerns vor. An seiner Seite ist nur noch Finanzvorstand Markus Krebber.

Die zweite Führungsebene, die Vorstände der operativen Tochtergesellschaften, besetzt Schmitz jetzt aber nach Informationen des Handelsblatts aus Unternehmenskreisen zu einem großen Teil neu. Dabei geht es aber um mehr als reine Personalien – Schmitz nutzt die Neubestellungen für eine Neuordnung des Konzerns. Die Tochter RWE Power, die sich um die Braunkohle und die Abwicklung der Kernenergie kümmert, wird stärker...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%