Energie

Stromnetz
Aufrüstung soll Bürger um 200 Millionen Euro entlasten

Die Bundesregierung will die Strom-Leitungen aufrüsten und Stromkunden entlasten. Die jährlichen Einsparungen bei den Netzkosten sollen bei gut 200 Millionen Euro liegen. Auch die Netz-Betreiber wollen sich beteiligen.

BerlinDie Bundesregierung und die Netz-Betreiber wollen die Strom-Leitungen leistungsfähiger machen und so die Stromkunden entlasten. Die jährlichen Einsparungen bei den Netzkosten liege bei über 200 Millionen Euro, heißt es im Entwurf eines gemeinsamen Konzeptpapiers, das der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch vorlag.

Es listet eine Reihe von Verbesserungen im Betriebsablauf sowie Verstärkungen von Leitungen an Engpässen auf, mit der die bestehenden großen Strom-Trassen deutlich leistungsfähiger werden sollen. Damit könnte dann etwa zu Starkwindzeiten die Abschaltung von Windkraftanlagen reduziert werden. Die Betreiber werden derzeit dafür entschädigt. Dies sowie weitere Netzeingriffe kosten jährlich bis zu einer Milliarde Euro, die über die Stromrechnung...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%