Energie

Uniper-Chef Klaus Schäfer im Interview
„So schafft man Vertrauen“

PremiumDas erste Jahr an der Börse war für Uniper ein voller Erfolg. Vorstandschef Klaus Schäfer nimmt jetzt aber Großaktionär Eon in die Pflicht. Der soll seine Anteile an der Börse verkaufen – und nicht an einen Konkurrenten.

DüsseldorfDer 12. September ist für Klaus Schäfer nach eigenen Worten ein „emotionaler Tag“. Vor genau einem Jahr stand er mit der Glocke in der Hand in der Frankfurter Börse und läutete den ersten Handelstag für Uniper ein. Dem Unternehmen schlug damals viel Skepsis entgegen: Es hatte bei der Aufspaltung von Eon die notleidenden Kohle- und Gaskraftwerke und den Großhandel übernommen, also die alte Energiewelt. Tatsächlich hat die Aktie aber alle Kritiker widerlegt: Der Kurs ist von kaum über zehn auf 22 Euro nach oben geschossen.
Herr Schäfer, Uniper hat im ersten Jahr an der Börse den Wert verdoppelt. Empfinden Sie...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%