Energie

Warren Buffett und Greg Abel
Der Geizhals und sein Schüler

PremiumBei der Übernahme des Stromanbieters Oncor wurden Warren Buffett und sein Energie-Chef überboten. Eine seltene Niederlage für den Starinvestor. Wirklich ärgern dürfte sie ihn nicht, denn am wichtigsten ist die Disziplin.

DüsseldorfUms Geld geht es für den viertreichsten Mann der Erde wirklich nicht. Warren Buffett, Star-Investor und Chef der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway hat gut 100 Milliarden Dollar an Barreserven, die er gezielt für Übernahmen einsetzen will. Er hätte sich locker leisten können, sein Gebot für den texanischen Stromanbieter Oncor aufzustocken. Auch Greg Abel hätte davon profitiert. Der Chef der Energiesparte Berkshire Hathaway Energy (BHE), der als möglicher Nachfolger für Buffett gilt, wäre mit dem neun Milliarden Dollar schweren Oncor-Deal seinem Ziel nähergekommen, der größte Energieversorger des Landes zu werden. Doch Buffett und Abel blieben stur. „Wir bleiben bei unserem Angebot“,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%