2004 stabiles Geschäft erwartet
Deutsche Euroshop von Pleitewelle unbeeindruckt

Die Deutsche Euroshop lässt sich von der anhaltenden Pleitewelle im Einzelhandel nicht schocken. Das auf Beteiligungen an Einkaufszentren spezialisierte Unternehmen erwartet 2004 eine stabile Geschäftsentwicklung. Für weiteres Wachstum will das Unternehmen zudem mit jährlich zwei bis drei neuen Shopping-Centern expandieren.

HB HAMBURG. „Wir gehen von einer stabilen Geschäftsentwicklung mit einem leichten Umsatzplus aus“, sagte Unternehmenssprecher Patrick Kiss am Dienstag. Alle Objekte, an denen die Euroshop beteiligt sei, seien voll vermietet. Die Mietausfälle lägen bei nur etwa einem Prozent. Eine konkrete Ergebnisprognose wagt das Unternehmen nach Ablauf des ersten Quartals allerdings noch immer nicht, auch machte der Konzern keine Angaben zum Geschäftsverlauf in den ersten drei Monaten.

Der Sprecher sagte lediglich, die Euroshop werde auf jeden Fall einen Gewinn ausweisen, da allein die Umstellung der Bilanzierung von deutschen (HGB) auf internationale Standards (IAS/IFRS) „positive Ergebniseffekte im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“ bringe. Er führte dies unter anderem auf den Wegfall von restriktiveren Abschreibungsregeln und damit einhergehenden Veränderungen in der Bewertung von Immobilien zurück. Als einzige Kennzahl für 2004 gab das Unternehmen einen angestrebten Finanzmittelüberschuss (Free Cash Flow) von 30 Mill. € an nach 28 Mill. € im Vorjahr.

Im vergangenen Jahr hatte Euroshop wegen hoher Sanierungskosten für ein Einkaufszentrum in Italien sein ursprüngliches Gewinnziel nicht erreicht und einen Konzernverlust von einer halben Million Euro ausgewiesen. Der Umsatz lag bei 49,3 Mill. €, das Konzernergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug 6,5 Mill. €.

Die Deutsche Euroshop ist nach eigenen Angaben derzeit an 14 Einkaufszentren in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Ungarn beteiligt. Für Oktober ist die Eröffnung eines neuen Zentrums in Hamburg geplant. Die im Kleinwerteindex SDax gelisteten Euroshop strebt mittelfristig den Aufstieg in den MDax an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%