Affäre bringt Sparkassenchef endgültig zu Fall
Razzia bei Franjo Pooth

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat unter dem Verdacht der Bestechung, Untreue und Insolvenzverschleppung Büroräume und Privatwohnungen des Unternehmers Franjo Pooth sowie des ehemaligen Düsseldorfer Sparkassenchefs Heinz-Martin Humme durchsucht.

HB DÜSSELDORF. Beamte der Anklagebehörde und der Polizei hätten die Anwesen der beiden Verdächtigen und weiterer Beschuldigter durchkämmt und „in größerem Umfang“ Unterlagen sicher gestellt, teilte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf mit. Die Stadtsparkasse unterstütze die Ermittlungen und habe „alle Unterlagen freiwillig ausgehändigt“. Die Auswertung aller Dokumente „dürfte geraume Zeit in Anspruch nehmen“.

Der Verwaltungsrat der Stadtsparkasse Düsseldorf hatte Humme am Vorabend endgültig des Amtes enthoben. Er und Vorstandsmitglied Karl-Heinz Stiegemann seien vom Verwaltungsrat abberufen worden, hatte der Gremiumschef und Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin (CDU) gesagt. Stiegemann sei zudem fristlos gekündigt worden. Humme bleibe beurlaubt.

Der Verwaltungsrat wolle mit Hilfe von Personalberatern noch im laufenden Jahr einen neuen Chef einsetzen. Zudem sei eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft eingeschaltet worden, da bei der Bank „großer Aufklärungsbedarf“ herrsche. „Man hat das Gefühl, dass man die Sparkasse als Zahlstelle betrachtet hat“, hatte Erwin gesagt. Unter anderem seien hohe Restaurantrechnungen aufgetaucht, die offenbar nicht in dienstlichen Zusammenhängen stünden. „Ich bin überrascht, was so alles möglich ist und was einige vertragen“, sagte der Oberbürgermeister.

Der Hauptausschuss der Stadtsparkasse hatte Humme bereits in der vergangenen Woche von seinen Dienstpflichten entbunden. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hatte nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen den Ehemann von Werbestar Verona Pooth, Franjo Pooth, wegen des Verdachts der Bestechung und Insolvenzverschleppung eingeleitet. Pooth stehe im Verdacht, Mitarbeiter des Geldhauses bestochen zu haben, um an Kredite für seine inzwischen insolvente Firma Maxfield zu kommen. Gegen Humme werde wegen des Verdachts der Untreue ermittelt.

Seite 1:

Razzia bei Franjo Pooth

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%