Air-Berlin-Generalbevollmächtigter Frank Kebekus
„Wir brauchen schnell eine gute Lösung“

PremiumDer Generalbevollmächtigte der insolventen Air Berlin ist zuversichtlich, dass es trotz des Zeitdrucks gelingt, viele Stellen bei der Airline zu sichern. Ryanair-Chef Michael O'Leary lädt er ein, dabei zu helfen.

Seit einer Woche ist der Düsseldorfer Insolvenzspezialist nun bei Air Berlin aktiv. Zwischen zahllosen Termin hat er sich Zeit für ein Telefonat mit dem Handelsblatt genommen.

Herr Kebekus, Air-Berlin-Chef Winkelmann ist guter Dinge, einen großen Teil der Arbeitsplätze sichern zu können. Teilen Sie diese Zuversicht?
Als Insolvenzverwalter neige ich natürlich zur Vorsicht. Endgültig sicher ist man erst, wenn die Verträge unterzeichnet sind. Aber wir befinden uns in sehr guten Gesprächen mit potenziellen Käufern. Wir haben einen enormen Zeitdruck. Wir brauchen schnell eine gute Lösung. Das haben unsere Verhandlungspartner verstanden und sind dazu auch bereit. Deshalb ist der Optimismus von Herrn...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%