Airbus stößt Rüstungselektronik ab
Heikle Geschäfte mit der Grenze

PremiumAirbus verkauft seine Sparte Rüstungselektronik, die auch die Grenzen Saudi-Arabiens sichern soll. Neben Rheinmetall interessieren sich US-Fonds für das Geschäft mit Überwachungstechnik.

München, Paris, FrankfurtStefan Zoller hatte schon den richtigen Riecher. Das Geschäft mit der Grenzsicherung, so der Airbus-Manager, werde noch einmal ein ganz großes. „Da legen ganze Staaten ihre Sicherheit praktisch in unsere Hände“, sagte der Chef der Airbus-Rüstungssparte im Jahr 2009.

Und tatsächlich: Sechs Jahre später sind die elektronische Überwachung und die Sicherung der Außengrenzen das beherrschende Thema in Europa. Doch beim Airbus-Konzern haben sich die Zeiten geändert. Stefan Zoller ist als Chef von Airbus Defence mittlerweile abgelöst – und Airbus will das Geschäft mit Rüstungselektronik nun verkaufen.

Auf dem Markt ist ein echtes High-Tech-Paket made in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%