Amazon-Buchladen in Seattle
Aus digital wird analog

PremiumVor drei Monaten hat der Onlineriese Amazon seinen ersten Buchladen in Seattle eröffnet. Nun sollen 300 bis 400 weitere folgen. Was hinter Amazons Analog-Strategie steckt.

New YorkAlles im Amazon-Buchladen strahlt Wärme aus: der Holzboden und die Regale, in denen Bücher mit großzügig bemessenem Platz präsentiert werden. Oder die lichtdurchflutete Decke, von der runde Glaslampen herabhängen. In der Kinderecke laden Sitzsäcke zum Lesen ein. Das Stöbern fällt leicht, alle Bücher stehen mit ihrem Titelumschlag nach vorne. Persönlich gehaltene Leseberichte von Kunden, warum ihnen das Buch gefallen hat, stehen darunter auf kleinen braunen Schildchen. Kritik gibt es keine, hierher kommen nur Romane oder Sachbücher mit mindestens 4,5 von fünf möglichen Sternen.

Eine erstaunliche Sache: Der Onlineriese steigt von seinem digitalen Olymp herab – vor drei...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%