Anteil aufgestockt
KKR und Pessina bieten mehr für Alliance Boots

Die Private-Equity-Gesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) und der Manager Stefan Pessina haben ihr Übernahmeangebot für die britische Drogerie- und Apothekenkette Alliance Boots nochmals erhöht.

dpa-afx LONDON. Die Offerte sei von zuletzt 10,90 auf 11,39 Pfund je Aktie aufgestockt worden, teilte die für das Konsortium bietende Gesellschaft, AB Acquisitions Limited, am Dienstag in London mit. Zudem sei der Anteil an der Drogerie- und Apothekenkette auf 21,4 Prozent erhöht worden, hieß es weiter.

Am vergangenen Freitag war der Bieterstreit um Alliance Boots in die nächste Runde gegangen. Nachdem die Private-Equity-Gesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) und Pessina ein verbessertes Angebot vorgelegt haben, konterten die Wettbewerber um Terra Firma und die größte britische Hypothekenbank Hbos mit einer höheren Offerte.

Der italienische Milliardär Pessina, der auch stellvertretender Verwaltungsrats-Chef bei Alliance Boots, hielt bereits 15,05 Prozent an der britischen Drogerie- und Apothekenkette. Alliance Boots war im Juli vergangenen Jahres aus der Fusion des Einzelhändlers Boots mit dem Pharmagroßhändler Alliance Unichem hervorgegangen. Zwischenzeitlich war auch dem deutschen Pharmahändler Celesio Interesse an den Briten nachgesagt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%