Apax Partners
Finanzinvestor kauft Modediscounter Takko

Der vor allem in Deutschland präsente Modediscounter Takko wechselt von einem Finanzinvestor zum nächsten. Die Kette aus Westfalen ist kräftig am Expandieren.
  • 0

HB TELGTE. Der Modediscounter Takko geht in britische Hände. Den Zuschlag bekam der britische Finanzinvestor Apax Partners. Das gab der bisherige Eigentümer Advent International am Donnerstag bekannt. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Zuletzt waren 1,3 Milliarden Euro im Gespräch. Diesen Preis inklusive Schulden nannten auch drei mit der Transaktion vertraute Personen.

Takko gehörte seit 2007 dem Finanzinvestor Advent, der die Kette für 770 Millionen Euro vom Private-Equity-Haus Permira übernommen hatte. Seither hatte der Discounter sein Filialnetz in Europa von 1050 Geschäften auf fast 1500 Läden gesteigert, knapp 1000 davon in Deutschland. Der Umsatz wuchs von 718 Millionen Euro auf zuletzt 938 Millionen Euro. Rund 12 500 Menschen arbeiten für die Kette, die Zentrale liegt im westfälischen Telgte.

Die Wachstumsaussichten und die Unempfindlichkeit von Discountern gegen Konjunkturschwankungen machen Takko für Finanzinvestoren attraktiv. Konkurrent im Billigsegment ist die zur Tengelmann-Gruppe gehörende Kette KiK.

Kommentare zu " Apax Partners: Finanzinvestor kauft Modediscounter Takko"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%