Beck's-Brauerei
AB Inbev profitiert von Lateinamerika-Geschäft

Höhere Preise und der Markt in Lateinamerika verhelfen der Brauerei AB Inbev zu starkem Wachstum. Die Integration von SABMiller laufe besser als erhofft. Im Vorjahr hatte die Übernahme den Gewinn noch gedrückt.
  • 0

LöwenDer Beck's-Bauerereikonzern AB Inbev ist dank guter Geschäfte in Lateinamerika und höherer Preise stärker gewachsen als erwartet. Unterm Strich stieg der Gewinn von 152 Millionen Dollar (107 Millionen Euro) im Vorjahreszeitraum auf 1,5 Milliarden Dollar (1,3 Milliarden Euro) im zweiten Quartal, wie der Brauer von Marken wie Budweiser und Corona am Donnerstag im belgischen Löwen mitteilte. Im Vorjahr hatte allerdings die Übernahme des früheren Konkurrenten SABMiller die Gewinne deutlich gedrückt.

Die Integration von SABMiller laufe besser als erhofft, hieß es. Nach der milliardenschweren Übernahme von SABMiller verkauft der Getränkeriese künftig etwa jedes dritte Bier weltweit. In Deutschland besitzt das Unternehmen Marken wie Beck's, Franziskaner und Löwenbräu. Auch Diebels und Hasseröder gehören dazu, stehen derzeit aber zum Verkauf.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Beck's-Brauerei: AB Inbev profitiert von Lateinamerika-Geschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%