Bosch zerrt Dyson vor Gericht
Staubsauger-Affäre eskaliert

Dyson wirft BSH vor, Elektronik in Staubsaugern zu manipulieren, um in Messverfahren zu tricksen. Nun bläst die Bosch-Hausgerätetochter zum Gegenangriff – und leitet rechtliche Schritte ein.

München/LondonIm Streit um eine angebliche Irreführung von Verbrauchern bläst der Hausgeräte-Hersteller BSH zum Gegenangriff auf seinen britischen Konkurrenten Dyson. In Großbritannien würden rechtliche Schritte gegen den Staubsaugerhersteller eingeleitet, teilte das Bosch-Tochterunternehmen am Mittwoch in München mit. Zu Details wollte sich ein Unternehmenssprecher nicht äußern. Dyson hatte BSH vorgeworfen, falsche Angaben zum Stromverbrauch von Staubsaugern zu machen, was der Hausgeräte-Hersteller erneut zurückwies.

Konkret hatte Dyson auf zwei Staubsauger-Modelle von BSH verwiesen, die in unabhängigen Tests deutlich mehr Strom verbraucht hätten als angegeben. Der britische Staubsaugerhersteller wirft BSH deshalb eine Irreführung von Kunden vor und hat beim Landgericht Berlin eine...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%