C02-Effizienz
Logistiker machen Tempo beim Klimaschutz

Immer mehr Transport-Unternehmen erhöhen ihre Anstrengungen für mehr CO2-Effizienz. Vorreiter ist die Deutsche Post DHL als Marktführer. Der Bonner Konzern will bis 2020 30 Prozent seiner Emissionen einsparen. Heute verursacht das Unternehmen 30 Millionen Tonnen des Gases pro Jahr - die Logistik gilt als einer der größten Umweltverschmutzer.

BONN. Die Deutsche Post DHL ist auf dem Öko-Trip und übernimmt als Marktführer eine Vorreiterrolle. Als erstes Unternehmen der Logistikbranche hat sich die Post mit dem Klimaschutzprogramm "GoGreen" ein konkretes CO2-Ziel gesetzt. Der Bonner Konzern will die CO2-Effizienz bis 2020 um 30 Prozent verbessern. Das heißt, pro verschicktem Brief, pro transportierter Tonne oder pro Quadratmeter genutzter Fläche sollen die Emissionen um fast ein Drittel reduziert werden. Ein ambitioniertes Ziel: Heute verursacht die Post 30 Mio. Tonnen CO2 im Jahr und damit ein Promille der weltweit menschlich erzeugten Emissionen des Klimagases - ein gigantischer Wert. Die Europäische Union hat sich vorgenommen,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%