Carolyn McCall
„Wenn man Quoten vorschreibt, wird sich das rächen“

Die Chefin der Fluglinie Easyjet, Carolyn McCall, warnt vor möglichen Negativfolgen von Frauenquoten. Den Expansionskurs des Unternehmens will sie weiter vorantreiben, auch mit Investments in die Flugzeugflotte.

Handelsblatt: Sie sind eine der wenigen Chefinnen in Großbritannien, und in Europa die einzige Frau, die eine börsennotierte Fluglinie führt. Haben es Frauen in manchen Branchen besonders schwer?

Carolyn McCall: Ehrlich gesagt hab ich noch nicht darüber nachgedacht, es ist mir auch nicht aufgefallen, ob dies eine von Männern oder Frauen dominierte Branche ist.

Was halten Sie von Frauen-Quoten?

Oh, Gott, ich hasse Quoten. Wenn man Quoten gesetzlich vorschreibt, wird sich das rächen. Es werden Frauen in Führungspositionen befördert, die möglicherweise dem Job noch nicht gewachsen sind. Aber ich bin durchaus dafür, Frauen zu fördern.

Wie genau?

Wichtig ist, dass Frauen nach und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%