Chaleo Yoovidhya
Red-Bull-Gründer im Alter von 89 Jahren gestorben

Chaleo Yoovidhya, Sohn eines einfachen Händlers, hat es mit dem Energiegetränk Red Bull zum Milliardär gebracht. Seinen Aufstieg verdankte er seinem Marketingtalent und den richtigen Beziehungen. Nun ist er gestorben.

BangkokDer thailändische Mitbegründer des Energiegetränkeherstellers Red Bull ist tot. Der Milliardär Chaleo Yoovidhya sei am Samstag im Alter von 89 Jahren gestorben, sagte eine Sprecherin von Red Bull. Mit einem geschätzten Vermögen von fünf Milliarden Dollar war Chaleo nach Angaben des US-Magazins Forbes der zweitreichste Mann des Landes.

1984 gründete er mit dem Österreicher Dietrich Mateschitz das Unternehmen Red Bull. Chaleo und Mateschitz gehörten zuletzt jeweils 49 Prozent der Firma, während ein Sohn Chaleos die restlichen zwei Prozent besaß. Dem Konzern gehören auch Fußballclubs in Salzburg und New York sowie ein Formel-1-Rennstall.

Nach Medienangaben stammte Chaleo aus bescheidenen Verhältnissen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%