CP Foods
Aldi prüft Sanktionen bei Garnelen-Produktion

Auf Fischkuttern in Thailand sollen laut einem Bericht Arbeiter wie Sklaven gehalten worden sein. Sie sollen angeblich Garnelen für den Verkauf in westlichen Supermärkten fangen. Auch Aldi Nord prüft die Vorwürfe.

EssenDer Discounter Aldi Nord prüft nach einem Bericht über menschenverachtende Produktionsbedingungen in der Lieferkette von Garnelenprodukten Konsequenzen. „Sollten sich die erhobenen Vorwürfe bestätigen, werden wir umgehend Sanktionen einleiten“, teilte Aldi Nord am Freitag in Essen mit. Diese könnten die Auslistung des Produkts aus dem Sortiment, den Wechsel der Rohwarenlieferanten sowie die Beendigung des Geschäftsverhältnisses mit dem direkten Lieferanten umfassen.

Hintergrund ist ein Bericht der britischen Zeitung „Guardian“: Demnach sollen in Thailand Arbeiter unter unmenschlichen Bedingungen zur Arbeit gezwungen werden auf Fischkuttern, die in die Produktion von Garnelen des weltweit größten Garnelen-Herstellers CP Foods eingebunden sind. Die Arbeitssklaven sollen riesige...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%