Digitale Preisschilder
Gibt es bald Tankstellenpreise im Supermarkt?

Die Tage des Preisschilds aus Papier am Supermarktregal scheinen gezählt. Inzwischen setzen immer mehr Läden auf digitale Preisanzeigen. Verbraucherschützer warnen jedoch vor möglichen Tricksereien.

BerlinBeim Einkauf auf den Preis zu schauen, ist nicht nur etwas für ausgewiesene Schnäppchenjäger. Lange klebte der Betrag auf jedem Artikel, aufgeheftet mit Mini-Etiketten vom Supermarktpersonal. Inzwischen stecken Papierschildchen an den Regalen, da zum Beispiel ja alle Packungen des gleichen Toastbrots meist gleich viel kosten.

Mehr und mehr setzen sich inzwischen aber Digitalanzeigen durch, die sich zentral steuern lassen – so wie auch an Tankstellen niemand mehr auf eine Leiter klettert, wenn der Liter wieder einmal günstiger oder teurer wird. Wäre das auch ein Vorbild für Preise im Einzelhandel?

Warum stellen Geschäfte auf digitale Preisschilder um?

Preise am Computer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%