Lidl

Der Discounter tritt in den USA auf die Bremse.

Premium Discounter Lidl drosselt Expansionstempo in den USA

Das US-Abenteuer entwickelt sich zum Problem: Ein halbes Jahr nach dem US-Start drosselt Lidl sein Expansionstempo. Kleinere Filialen in besserer Lage und aggressive Preise sollen skeptische Konsumenten nun überzeugen.

DüsseldorfVor ein paar Monaten noch war die Euphorie groß. Als Lidl im Juni vergangenen Jahres die ersten Läden in den US-Staaten Virginia, North Carolina und South Carolina eröffnete, tönte US-Chef Brendan Proctor: „Dank der effizienten Arbeit unseres Teams liegen wir vor dem Zeitplan.“ Die klare Ansage damals: Innerhalb eines Jahres sollten mindestens hundert Filialen auf dem US-Markt stehen. „Wir können es nicht abwarten, die Türen aufzumachen“, so Proctor damals.

 

Mehr zu: Discounter - Lidl drosselt Expansionstempo in den USA

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%