Drogerieketten
Schlecker verkauft Arzneimitteln unter Eigenmarke

Der Markt für Medikamente wird ab 2009 kräftig durcheinandergewirbelt: Die Drogeriemarkt-Kette Schlecker will als erstes Einzelhandelsunternehmen in Deutschland im kommenden Jahr Arzneimittel unter einer eigenen Marke vertreiben.

HB FRANKFURT. "Wir befinden uns diesbezüglich in der Abstimmung mit einigen möglichen Industriepartnern und führen dazu bereits seit längerem konkrete Gespräche mit maßgeblichen Herstellern", teilte der Geschäftsführer der Schlecker-Versandapotheke Vitalsana, Klaus Hübner, am Freitag mit. Um welche Wirkstoffe und Behandlungsgebiete es gehen solle, stehe noch nicht fest. Hübner bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der "Lebensmittel Zeitung".

Schlecker strebt für seine Versandapotheke ein breites Sortiment von verschreibungsfreien Medikamenten an. Vitalsana werde sich nicht nur auf das Schmerzmittel Ibuprofen und ein Blutdruckmessgerät oder zwei andere symbolische Artikel beschränken, teilte Hübner mit. Schlecker ist bei Drogeriemärkten Marktführer in Deutschland und betreibt im Inland mehr als 10 000 Märkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%